Bildung


Ein wichtiger Reformer zu Beginn:    Das war der Herr Humboldt

"Bildung und soziale Ungleichheit" (Prof. Dr. Michael Hartmann)

So hat man früher argumentiert:


Vier Videos zum Bildungsstand im 21. Jahrhundert:


Ein erster Ansatz:  Nach einigen Überlegungen teile ich auch den Gedanken, dass Bildung für viele Probleme als eine Art Universalrechtfertigung missbraucht wird. Diesen ähnlichen Gedanken pflegt u.a. auch ein gewisser Harald Welzer (Sozialpsychologe). Er meint, dass das Rufen nach Bildung oft überzogen ist und das Bildung eher ein formales Wissen darstellt. Es geht vielmehr um die Bildung von Urteilskraft und Zusammenhangswissen in einer (wirklichen) Welt in der die Problemlagen eher zunehmen als abnehmen als auch komplexer werden.

Denn einig sind wir uns doch alle: die schulische Bildung sagt wenig über unsere Intelligenz aus. 

Sie ist eher ein Produkt aus unterschiedlichsten Faktoren und veränderlichen Parametern, also ein schwer zu berechnendes Phänomen.

So, nun wissen wir - auch durch die oben zu sehenden Videos - bereits eine Menge über Veränderungen, die notwendig wären, damit unsere Kinder - und damit auch unsere Gesellschaft - sich weiter entwickeln. Aber warum können die dafür zuständigen Ministerien, Vereinigungen, Institutionen etc. in Deutschland nicht dafür sorgen? In anderen Ländern wurden doch solche Notwendigkeiten bereits umgesetzt? Stehen wir vor einer "Überschulung der Schule"? (2020-02-01)

NEWS

 

Zur Zeit und im gesamten August findet ein Dauerflohmarkt bei mir in Bielefeld-Schröttinghausen statt. Täglich von Montag bis Samstag in der Zeit zwischen 15 und 19 Uhr (darüber hinaus auch nach Vereinbarung).

 

Info-Telefon: 0173-1584003

 

Bücher, CD's, DVD's, Videos, Heimtrainer, Vorhänge, Fahrradzubehör, Taucherzubehör, Teichbelüfter- und IceFree, Bierdeckelsammlung, Ed-Kartensammlung (Postkarten), Computerzubehör, Musikinstrumente, Musiknoten, Schlagzeugzubehör, Akustik-Gitarre, E-Gitarren-Set etc. etc. etc. Einfach anrufen, vorbeikommen und stöbern.